Nannostomus eques

Was ist das denn für ein Schrägsteher

Der Nannostomus eques kommt in der Natur in Guyana oder auch im Amazonas mit seinen vielen Nebenflüssen, sowie im Rio Negro vor. Dort leben sie am liebsten in strömungsarmen Schwarzwasserbächen oder in flachen Überschwemmungsgebieten mit vielen Pflanzen, Treibholz und Laub. Durch das ruhige und schräge stehen, sowie ihr Aussehen, können sich die Schrägsteher sehr gut in der Natur tarnen. So sehen sie wie Todholz aus und sind praktisch blind für Fressfeinde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner